Das Versöhnungsgebet ...

Den Hass, der Rasse von Rasse trennt,

Volk von Volk, Klasse von Klasse,

Vater, vergib.

Das Streben der Menschen und Völker

zu besitzen, was nicht ihr Eigen ist,

Vater, vergib.

Die Besitzgier, die die Arbeit der Menschen

ausnutzt und die Erde verwüstet,
Vater, vergib.

Unseren Neid auf das Wohlergehen und

Glück der Anderen,
Vater, vergib.

Unsere mangelnde Teilnahme an der Not

der Gefangenen, Heimatlosen und Flüchtlinge,

Vater, vergib.

Die Gier, die Frauen, Männer und Kinder

entwürdigt und an Leib und Leben missbraucht,

Vater, vergib.

Den Hochmut, der uns verleitet, auf uns

selbst zu vertrauen und nicht auf Gott,

Vater, vergib.

Seid untereinander freundlich, herzlich

und vergebet einer dem anderen, wie Gott

euch vergeben hat in Jesus Christus.

 

Tue Gutes und rede darüber ... Posten, teilen, chatten, linken, liken ...

unterstützt uns beim Kampf gegen die Missstände der Welt!

  • Facebook Social Icon

a cross

Sandra Meyer | Teichstraße 3 | 26122 Oldenburg | Telefon +49 441 - 217 17 51 | Email: info@nagelkreuz.de

Firmendaten / Kontoverbindungen: USt-ID: DE 311668961 | Steuernr. 64/129/01780

IBAN DE94 2805 0100 0092 2035 53